Lebensbegleitung
Die Konfirmation



Die Konfirmation ist das „Ja“ der mündig gewordenen Getauften und der Zuspruch des Segens für ihren weiteren Lebensweg.

Diese Einsegnung ist Abschluss eines etwa zweijährigen Konfirmandenunterrichtes, in dem die wichtigsten Inhalte des christlichen Glaubens und seine Bedeutung für das Leben besprochen werden.

Im Rahmen dieses Unterrichtes finden 2 mehrtägige Konfirmandenseminare bzw. Konfirmandenfreizeiten statt.

Zum Konfirmandenunterricht eingeladen sind Jugendliche, die in die 7. Schulklasse kommen.

Auch nicht getaufte Kinder können am Unterricht teilnehmen und sich dann gegebenenfalls zur Taufe entschließen. Der Anmeldetermin wird im Gemeindebrief veröffentlicht und liegt meist vor dem Beginn der Sommerferien.

Für Erwachsene kann auf Wunsch ein besonderer Tauf- bzw. Konfirmationskurs eingerichtet werden.