24. Juni 2017
Veranstaltungsreihe zum 150. Jubiläum der Bemeroder St. Johannis-Kapelle
mehr »
25. Mai 2017
Himmelfahrt in der Weidenkirche
mehr »
23. April 2017
Musik - Stille - Wort - Licht
mehr »
13. April 2017
Alle Gottesdienste in der Passionszeit und an den Ostertagen
mehr »
02. April 2017
Matthäus-Passion von Johann Georg Kühnhausen
mehr »
18. Februar 2017
Orient meets Okzident
mehr »
31. Dezember 2016
Jahreslosung 2017
mehr »
17. Dezember 2016
Gospelreise um die Welt
mehr »
26. November 2016
Johannisbitte 2016
mehr »
16. November 2016
20. Laienkanzel zum Buß- und Bettag
mehr »

ältere »
18. November 2015
19. Laienkanzel zum Buß- und Bettag


„Können abendländischer Atheismus und morgenländische Frömmigkeit miteinander leben? Sind Sorgen berechtigt?“


Zur 19. Laienkanzel am 18. November 2015 um 19.30 Uhr in der St. Johanniskirche wird mit der Fragestellung „Können abendländischer Atheismus und morgenländische Frömmigkeit miteinander leben? Sind Sorgen berechtigt?“ ein Thema aufgegriffen, das eine Facette der derzeitigen in der Öffentlichkeit kontrovers und emotional geführten Diskussion widerspiegelt. Als Referent wurde der freie Journalist, mit Schwerpunkt arabische Welt, Thilo Guschas gewonnen. In Schleswig 1976 geboren, studierte er Linguistik, Arabistik und Islamwissenschaft in Leeds, Münster, Damaskus und Köln, und arbeitet für den Hörfunk von NDR, WDR und Deutschlandradio Kultur sowie als Autor für die "Zeit". Für das Radiofeature "USAllah - Der islamisch-amerikanische Traum" erhielt er den 1. RIAS Preis 2012.


Was erwartet uns, wenn der Drang der Flüchtlinge aus den Kriegsgebieten in der arabischen Welt nach Europa und speziell nach Deutschland anhält? Wir sind zur Aufnahme bereit, sind wir uns aber auch darüber im Klaren, was das für unser christlich geprägtes Umfeld, das viele zwar als selbstverständlich annehmen ohne jedoch eine engere Bindung dazu zu haben, bedeutet? Das Zusammenleben verschiedener Kulturkreise ist eine Herausforderung an uns, und fordert von uns ALLEN vornehmlich Toleranz und Verständnis für andere. Die Frage, ob auch die Masse derjenigen, die wir aufnehmen, dazu bereit ist, ist noch nicht geklärt.


Der Referent, als Kenner des christlichen Umfelds und der arabischen Welt, wird versuchen hier Antworten zu geben.


Wie in den vergangenen Jahren wird der Männerkreis die Gestaltung übernehmen. Er lädt zu dieser Laienkanzel am Buß- und Bettag herzlich ein.