24. Juni 2017
Veranstaltungsreihe zum 150. Jubiläum der Bemeroder St. Johannis-Kapelle
mehr »
25. Mai 2017
Himmelfahrt in der Weidenkirche
mehr »
23. April 2017
Musik - Stille - Wort - Licht
mehr »
13. April 2017
Alle Gottesdienste in der Passionszeit und an den Ostertagen
mehr »
02. April 2017
Matthäus-Passion von Johann Georg Kühnhausen
mehr »
18. Februar 2017
Orient meets Okzident
mehr »
31. Dezember 2016
Jahreslosung 2017
mehr »
17. Dezember 2016
Gospelreise um die Welt
mehr »
26. November 2016
Johannisbitte 2016
mehr »
16. November 2016
20. Laienkanzel zum Buß- und Bettag
mehr »

ältere »
17. November 2010
Buß- und Bettag 2010 - 14. Bemeroder Laienkanzel


Eigentum verpflichtet - ist das Modell der sozialen Marktwirtschaft auch global wegweisend?


Als Referent konnte der Hamburger Reeder Peter Krämer gewonnen werden. Aufgewachsen in Hamburg, studierte er zunächst Soziologie und Pädagogik in Hamburg, wechselte 1972 zum Jura-Studium an die Universität Köln, das er 1981 mit Prädikat abschloss. 1982 wurde er Geschäftsführer in den 1958 von seinem Vater gegründeten Unternehmen Marine-Service GmbH (MS) und Chemikalien Seetransport GmbH (CST). Beide Unternehmen konnte er durch den Verkauf von vier Schiffen vor der Insolvenz retten.

Er ist politisch stark engagiert. In der öffentlich stark wahrgenommenen Diskussion um die finanzielle Lastenverteilung in Deutschland vertritt Peter Krämer gegenüber den politisch Verantwortlichen die Auffassung, die Reichen müssten durch höhere Steuern stärker belastet werden. Gerade nach den Finanzproblemen im letzten Jahr hat die Frage der Besteuerung und die gerechte Verteilung der Steuerlasten eine immer gewichtigere Rolle in unserer Gesellschaft eingenommen. Es müssen Lösungen gefunden werden, damit die Gefahr, dass die Kluft zwischen arm und reich immer größer wird, gebannt werden kann.

Sein soziales Engagement ist geprägt durch seinen Kontakt zu Nelson Mandela aus der die Initiative „Schulen für Afrika“ entstand. Für je 10.000 Euro werden Schulen in Afrika gebaut. Das Konzept umfasst den Bau von je zwei Klassenräumen und einem Trinkwasseranschluss. Darüber hinaus wird die pädagogische Ausbildung der Lehrer unterstützt. In 2006 wurde Peter Krämer für sein umfangreiches soziales und politisches Engagement und sein Lebenswerk das Bundesverdienstkreuz verliehen. 2007 auf dem Deutschen evangelischen Kirchentag auf. Seit 2008 ist Krämer Vorstandsmitglied von UNICEF Deutschland.


Wie in den vergangenen Jahren wird der Männerkreis die Gestaltung übernehmen und lädt zu dieser Laienkanzel am Buß- und Bettag herzlich ein.